Diese Website benutzt Cookies. Durch fort Ihren Besuch auf dieser Website erklären Sie sich zu nutzen. Schliessen

Allgemeine Verkaufsbedingungen

Einleitung

Die allgemeinen Verkaufsbedingungen(im folgenden als Allgemeine Verkaufsbedingungen bezeichnet)regeln die legale Beziehung nach dem luxemburgischen Recht zwischen der Gesellschaft mit beschränkter Haftung INTERNATIONAL POOLS S.à.r.l, mit dem Sitz der Gesellschaft in L-1885 Luxembourg,37A Avenue JF Kennedy,eingetragen in das Handelsregister und Firmenregister unter der Nummer B191.214, mit der registrierten VAT No. LU27591212 und als Besitzer der Aufenthaltserlaubnisnummer 10057442/0(im folgenden die Firma genannt) und dem Kunden(im folgenden der Kunde genannt) in Verbindung mit jeglichem Kauf ,durchgeführt im Online Store über einem Mittelsmann und auf der Webseite, auf die unter der folgenden Adresse zugegriffen werden kann:www.c-piscine.com (im folgenden die „Webseite“genannt) ,eine Webseite, die durch die Firma veröffentlicht wurde und verwaltet wird.Der Kauf kann nur über den Online Store abgewickelt werden, auf die über einen Mittelsmann zugegriffen werden kann,wenn eine Bestellung vom Kunden in vollem Umfang auf der Webseite durchgeführt wurde,aber auch durch einen Verkäufer der Firma, der den ausgegebenen Anweisungen des Kunden über dem Telefon Folge geleistet hat.

Jede Bestellung von einem oder mehreren Produkten auf dem Display,auf die durch den Internetshop zugegriffen werden kann, erfordern vorherige Beratung und die Akzeptanz dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen im Namen des Kunden.

Infolgedessen ist sich der Kunde der Tatsache bewusst, das Seine oder Ihre Zustimmung bezüglich des Inhaltes der Allgemeinen Verkaufsbedingungen keine handschriftliche Unterschrift dieses Dokumentes erfordern, in dem Masse das der Kunde Produkte explizit online bestellt, welche als einTeil des Online Stores angezeigt werden und auf welche über die Internetseite zugegriffen werden kann.

Der Kunde hat die Option diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen zu veröffentlichen oder zu speichern, vorausgesetzt das Speichern und bearbeiten dieses Dokuments bleibt in Seiner oder Ihrer Verantwortung. Der Kunde wird vor seiner oder Ihrer Bestellung angeben,das der Erwerb dieser Produkte nicht direkt in Verbindung mit der beruflichen Tätigkeit steht und das die Erwerbung dieser Produkte In Ihrem oder seinem Namen für den persönlichen Gebrauch reserviert ist.Der Kunde hat als Verbraucher spezifische Rechte,diese würden für den Fall in Frage gestellt werden,sofern jegliche Produkte oder Dienste als Teil des Onlineshops erworben wurden, welcher über der Webseite erreicht werden kann, bezogen auf Ihre oder seine tatsächlichen professionellen Handelsaktivitäten.  

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen können geändert werden. Es liegt in der Verantwortung des Kunden diese in periodischen Abständen einzusehen und die bereits in Kraft getretenen Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die die Beziehung zwischen den Vertragsparteien regeln,einzusehen

Der durch die Firma aufgesetzte Online Shop, der über die Webseite erreicht werden kann, beinhaltet folgende Informationen:

Spezifische Firmeninformationen

Eine Vorschau von unerlässlichen angebotenen Produktmerkmalen

Ein Hinweis der Produktpreise in Euro,sowohl als auch Lieferkosten,sofern zutreffend

Ein Hinweis der Bezahlung,Lieferung,Mittel zur Ausführung

Die Existenz von einem Widerrufsrecht

Konditonen für einen Vertragswiderruf, wo die Dauer unbestimmt ist oder die Dauer ein Jahr überschreitet

 

Alle diese Informationen sind in französischer Sprache aufgeführt.

Der Kunde erklärt, das Sie oder Er die volle legale Kapazität für die existierenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen übernimmt.

Bezüglich jeglicher Art von Fragen zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, kann der Kunde die Firma über die folgende e-mail Adresse kontaktieren:contact@c-piscine.com oder auf dem schriftlichem Weg an die Firma, wessen Details in Artikel 2 angegeben sind.

2 Firmenangaben

Der Verkauf von Produkten und Services, die im Online Store verfügbar sind und auf die über die Webseite zugeriffen werden kann,gewährleistet durch die Gesellschaft mit beschränkter Haftung INTERNATIONAL POOLS S.à.r.l, mit dem Sitz der Gesellschaft in L-1885 Luxembourg,37A Avenue JF Kennedy,eingetragen in das Handelsregister und Firmenregister unter der Nummer B191.214, mit der registrierten VAT No. LU27591212 und als Besitzer der Aufenthaltserlaubnisnummer 10057442/0, deren e-mail Adresse ist: contact@c-piscine.com

Deren Telefonnummer ist: +352 27 33 53 80 und deren Faxnummer ist +352 27 33 53 81

 

3 Tragweite der allgemeinen Verkaufsbedingungen

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen bringen alle Verpflichtungen zwischen den jeweiligen Parteien zum Ausdruck. Der Kunde versichert, das er alle festgelegten Bestimmungen in diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen ohne Vorbehalt akzeptiert hat.

 

4 Besuch und Benutzung der Webseite

Jegliche Informationen oder persönliche Details die durch den Kunden zur Verfügung gestellt werden, wenn er die Webseite benutzt und besucht, werden entsprechend den Datenprozessrichtlinien verwendet,eingeführt durch die Firma und in einer angemessen sowie fairen Art und Weise in Bezug auf das angestrebte Ziel der Firma.

Durch die Verwendung der Webseite,sollte der Kunde seine oder Ihre Zustimmung um Informationen und persönliche Daten zu verarbeiten geben,welche ankündigen und bestätigen, das diese Informationen und diese persönlichen Daten, welche in der Zukunft kommuniziert werden, wahr sind und die Realität widerspiegeln.

 

5 Verwendungszweck der Webseite und Seitenzugriff

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen sind dafür vorgesehen, die Rechte und Verpflichtungen der Parteien als einen Teil des Online Verkaufes von Produkten und angebotenen Services zu bestimmen,die von der Firma für den Kunden im Rahmen des Online Stores angeboten werden, auf welchen durch die Webseite zugegriffen werden kann.

Der Verkauf der Produkte und Services über die Seite kann nur für Kunden aus den folgenden Ländern erreicht werden: Luxemburg,Frankreich,französische Überseegebiete,Deutschland,Belgien,Niederlande,Österreich und Schweiz.

 

6 Benutzung der Webseite

Bei Benutzung der Webseite und immer dann wenn der Kunde eine Bestellung platziert,wird folgendes vereinbart:

die Seite ausschliesslich für den Zweck sowie der Platzierung von rechtlich bindenden und gültigen Bestellungen zu verwenden,

Keinerlei falsche oder betrügerische Bestellungen zu platzieren. Sollte eine Bestellung dieser Art mit guten Gründen platziert werden, behält sich die Firma das Recht vor, die Bestellung zu stornieren und die kompetenten Behörden zu informieren, sofern es notwendig sein wird,

der Firma eine e-mail Adresse, eine Postanschrift,und/oder irgendeine andere korrekte sowie akkurate Information zur Verfügung zu stellen.Der Kunde stimmt auch dem zu,Ihre oder seine Zustimmung in Bezug dessen zu geben,das Ihre oder seine Details von der Firma benutzt werden können, um Ihn oder Sie zu kontaktieren sofern erforderlich,      

 

7 Vertragsabschluss

7.1 Geltende Allgemeine Verkaufsbedingungen

Die Vertragsunterlagen, welche die Parteien verbinden,enthalten diese allgemeinen Verkaufsbedingungen und eine Bestellung. Sofern wir annehmen,das ein Konflikt zwischen den jeweiligen Bestimmungen herrscht, dann werden diese spezifischen Bestimmungen in den Allgemeinen Verkaufsbedingungen Vorrang gegenüber denen haben, die in der Bestellung angegeben sind.

 

7.2 Beschaffungsmethoden und Bestellungsverifikation

 

Die in den Allgemeinen Verkaufsbedingungen enthaltenen Bestimmungen repräsentieren selbst kein Angebot zum Verkauf weder noch eine Aufforderung zur Verarbeitung.

Kundenbestellung

Jegliche Bestellungen,ausschliesslich durch den Kunden über die Vermittlung des Online Stores platziert,welcher über die Webseite erreicht werden kann,ist über die folgenden Phasen abzuschliessen:

  • Der Kunde besucht die Webseite,
  • Der Kunde füllt Ihren oder seinen Warenkorb mit Produkten
  • Der Kunde kreiert Ihren oder seinen Account oder meldet sich an, sofern Sie oder er bereits ein Account im Voraus kreiert hat,
  • Der Kunde stellt Informationen in Bezug auf seine oder Ihre Lieferungsdetails zur Verfügung,
  • Der Kunde ist über die Lieferungsmethoden und den Betrag der Versandkosten informiert,
  • Der Kunde wählt seine oder Ihre Bezahlungsmethode,

Der Kunde überprüft die Allgemeinen Verkaufsbedingungen und Seine/Ihre Bestellung.Der Kunde stimmt unwiderruflich der Akzeptanz der Bestellung zu, welche durch Anklicken des Buttons „Bestätigen Sie Ihre Bestellung“,das Ende des Bestellungsprozesses, und akzeptiert auch die anschliessende Verpflichtung,nämlich die Versandkosten die sich darauf beziehen und akzeptiert sowohl als auch die allgemeinen Verkaufsbedingungen welche für diesen Auftrag in vollen Umfang und ohne Vorbehalt gelten,

Der Kunde wird auf eine sichere Zahlungsplattform weitergeleitet und wird Ihre oder seine Bezahlungsanfrage in Zusammenhang mit den folgenden sicheren Zahlungsoptionen einreichen: Saferpay und Paypal,

Abschliessend wird der Kunde eine e-mail von der Firma erhalten, um die Bestellung zu bestätigen. Die Vereinbarung wird zwischen den Parteien in Bezug auf den Artikel 7.2.2 zustande kommen,

Jegliche Bestellungen, die von dem Firmenverkäufer über einen Vermittler platziert werden,

Der Kunde ruft die Webseite auf und wird sich über die angebotenen Produkte in Kenntnis setzen,

Der Kunde nimmt telefonischen Kontakt mit dem Firmenverkäufer auf

Der Firmenverkäufer füllt den Warenkorb mit Produkten, den telefonischen Anweisungen folgend, welche Sie oder Er von dem Kunden erteilt bekommen hat,

Der Firmenverkäufer wird einen Kundenaccount kreieren oder Sie/Er meldet sich an sofern ein Account bereits auf der Basis der zur Verfügung gestellten Information kreiert wurde,

Der Kunde stellt dem Firmenverkäufer Ihre/Seine Informationen in Bezug auf die Lieferungsangaben zur Verfügung,

Der Firmenverkäufer informiert den Kunden über die Lieferungsmethoden und über den Betrag der Lieferkosten,

Der Kunde wählt Ihre oder Seine Bezahlungsmethode,

Der Firmenverkäufer sendet dem Kunden die Bestellübersicht und jegliche geltenden Verkaufsbedingungen per e-mail,

Der Kunde überprüft die Allgemeinen Verkaufsbedingungen und Seine/Ihre Bestellung,

Der Firmenverkäufer wird zu der sicheren Bezahlungsplattform weitergeleitet und wird die Bezahlungsanfrage von dem Kunden im Zusammenhang mit den folgenden sicheren Bezahlungsoptionen einreichen: Saferpay oder Pay Pal, basierend auf die durch den Kunden zur Verfügung gestellten Informationen,

Abschliessend wird der Kunde eine e-mail erhalten, um seine Bestellung zu validieren. Diese Vereinbarung wird zwischen den Vertragsparteien gemäss Artikel 7.2.2 eingetragen.

 

7.2.2 Entstehung der Vereinbarung

Die Bestellungsbestätigung, welche durch die Firma versendet wird, impliziert dass das letztere akzeptiert wird, die Bestellung in vollem Umfang durch die Firma auf der Webseite den telefonischen Anweisungen folgend, die durch den Kunden herausgegeben werden,platziert wird,und welcher daher einen Verkaufsvertrag zwischen den Parteien gemäss den aufgeführten Bestimmungen bildet, die in den Allgemeinen Verkaufsbedingungen aufgeführt sind.

Die Informationen, die durch den Kunden und den Allgemeinen Verkaufskonditionen zur Verfügung gestellt werden, welche die Vereinbarung bilden, werden in der Bestellungsbestätigungs E-mail bekräftigt, die von der Firma versendet wird.

Die Wahrhaftigkeit von diesen Informationen ,insbesondere der Lieferadresse,bleibt exklusiv in der Verantwortung des Kunden.Der Kunde ist auch für die Beibehaltung der Bestellbestätigungs E-mail verantwortlich,welche eine Kopie des Verkaufsvertrages enthält,die durch die Firma versendet wurde.

Der Kunde wird in der Lage sein, Seine/Ihre Bestellung jederzeit durch den Besuch auf der Website sowie durch den Zugriff des Tabs „Mein Account/Prüfe meine Bestellung einzusehen.

Sie können zu den Allgemeinen Verkaufsbedingungen von jeder Seite der Webseite weitergeleitet werden.

 

7.2.3 Elektronische Unterschrift

Der Doppelklick von dem Kunden während der Validierung der Bestellung stellt eine elektronische Unterschrift zwischen den Vertragsparteien zur Verfügung, welche denselben Wert wie eine handschriftliche Unterschrift hat.

Der Kunde stimmt unwiderruflich der Akzeptanz der Bestellung zu, welche durch Klicken auf das Symbol „Bestätige Deine Bestellung“ am Ende des Prozesses platziert wird und er akzeptiert auch die anschliessende Verpflichtung,nämlich die Lieferkosten zu zahlen,die in diesem Zusammenhang entstehen, sowohl als auch akzeptiert er die Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die für diesen Auftrag in vollem Umfang und ohne Einschränkung gelten.

 

Unverfügbarkeit von Waren

Der Kunde wird durch die Firma sobald als möglich per E-mail informiert,sollte ein Produkt, welches bestellt wurde, nicht verfügbar sein.

Unter diesen Umständen behält sich die Firma das Recht vor, die Bestellung aufzuteilen und ausschliesslich die Produkte zu liefern,die zur Verfügung stehen. Des weiteren werden die nicht zur Verfügung stehenden Produkte mit der gleichen Qualtität sowie demselben Preis ersetzt werden.

Im letzteren Fall, sind jegliche Kosten die im Zusammenhang mit einer Kundenhandlung und Ihrem/Seinem Widerrufsrecht bezüglich aller Produkte entstehen, durch die Firma zu erstatten. Dies betrifft auch die Kosten in Bezug auf eine Produktersatzlieferung bei gleichbleibender Qualität.

Sofern das Unternehmen nicht in der Lage ist, gleiche Produkte und denselben Preis anzubieten, dann ist das Unternehmen verpflichtet, den entsprechenden Betrag ohne Verzögerung zu erstatten und dieser Vorgang sollte nicht später als 30 Tage nach der letzten Bezahlung dieses Betrages des Kunden erfolgen.

Die Rückerstattung wird durch die Firma per Banktransfer zu Ihrem/Seinem ausgewiesenem Bankkonto durchgeführt.

 

7.2.5 Rückrufsrecht von Produkten und Änderung

Die Firma behält sich das Recht vor, ein Produkt oder ein Service von Ihrer Webseite jederzeit zurück zu rufen, oder den Inhalt eines Produktes zu ändern bzw. zu stornieren.

Die Firma kann nicht für den potentiellen Rückruf eines Produktes oder Services seitens des Lieferanten verantwortlich gemacht werden.

Nachweis der Transaktion

Computer basierte Aufnahmen werden in den Computersystemen der Firma unter angemessenen Sicherheitskonditionen als Nachweis der Kommunikation,Bestellungen sowie Bezahlungen zwischen den Vertragsparteien berücksichtigt.

Bestellungen und Rechnungen sind auf zuverlässigen und langlebigen Medien archiviert,welche als Beweis vorgelegt werden können.

 

Informationen über Produkte,Services und Ihren Preisen

  • 9.1 Der Kunde wird von der Firma über dessen Webseite informiert, das alle Produktmerkmale für Sie zum Verkauf im Hinblick auf die Einhaltung des Artikels 111 nach dem Luxemburgischen Verbraucherschutzgesetz zur Verfügung stehen. Der Kunde hat eine Informationspflicht vor Abschluss des Vertrages.

 

  • 9.2 Auf Ihrer Webseite bietet die Firma auch akkurate Angaben in Bezug auf die Preise Ihrer Produkte und Services an. Die Preise sind in Euro mit und ohne Steuern angegeben, des weiteren sind Sie auch ohne Lieferungskosten aufgeführt, welche zusätzlich in Rechnung gestellt werden und welche vorher bezüglich der Bestellungsbestätigung veranschlagt wurden.

 

Die Preise der Produkte und Services die auf der Bestellung angegeben sind,entsprechen den Tarifen auf der Webseite, die zum Zeitpunkt der Bestellungsabgabe wirksam sind.

Diese Tarife sind gültig,fest veranschlagt und unterliegen keiner Anpassung innerhalb einer Periode von 30 Tagen nachdem der Kauf durch den Kunden durchgeführt wurde.Die Preise beinhalten die Rate der Steuern, entsprechend an dem Tag an dem die Bestellung durchgeführt wurde. Jegliche Veränderungen der Steuerrate werden sich automatisch auf den Preis der Produkte oder Services von dem Online Store niederschlagen,welcher über der Webseite erreicht werden kann

  • 10 Bezahlung

Die Bezahlung des vollen Preises ist bei der Bestellung erforderlich. Zu keiner Zeit können Bezahlungen als Kaution berücksichtigt werden.

Um dieses zu tun, hat der Kunde die Option verschiedene Payment Methoden auszuwählen, welche auf der Bestellung hervorgehoben sind.

Der Kunde wird der Firma versichern, das Sie/Er die Autorisierung hat, die Sie/Er für die Bezahlungsmethode nutzen kann, welche Sie auswählen wenn die Bestellung validiert wird.

Die Firma behält sich das Recht vor, alle Bestellungen sowie alle Lieferungen im Falle der Nichtzahlung zu suspendieren, diese kann auch dann durchgeführt werden, sofern die Bezahlung autorisiert, jedoch von offiziell akkreditierten Einrichtungen abgelehnt wurde.

Aus dem gleichen Grund behält sich die Firma das Recht vor, die Lieferung nicht oder aber auch eine Bestellung nicht auszuführen, als Ergebnis, das der Kunde nur einen Teil oder den kompletten Betrag einer Rechnung aus einer vorherigen Bestellung nicht bezahlt hat oder Verfahren aus einem vorherigem Streit eingeleitet worden sind. In Bezug auf den Missbrauch von Bankdaten, hat die Firma eine Prozedur in Verbindung mit Pay Pal aufgesetzt,um sicher zu gehen,das niemand in der Lage ist, Bankdaten von anderen Parteien ohne Ihr/Ihres Wissens zu nutzen. Als Teil der Verifikation, wird der Kunde gefragt werden, Pay Pal mit einer Kopie einer gültigen Identität, zuammen mit einem Adressnachweis zur Verfügung zu stellen.

Die Bestelllungsbestätigung wird durch die jeweilige genannte Firma inklusive einer Analyse der Dokumente ausgestellt.

Wird die Zahlung nicht innerhalb des vorgegebenen Zeitlimits ausgeführt, so wird das Ergebnis eine Strafrechnung in Höhe von 10 % in Bezug auf die Bestellsumme des zu schuldenden Betrages, mit einem Minimun in Höhe von 20 Euro sein.

  • 11 Lieferung
  • 11.1 Termine

 

Die maximale Lieferzeit beträgt 30 Arbeitstage nach dem die Vereinbarung eingetragen wurde, nämlich durch die Versendung der e-mail Bestätigung seitens der Firma,es sei denn der Kunde wurde vor der Bestellung informiert und das sowohl als auch eine abschliessende Bestätigung ausgestellt wurde.

Unter diesen Umständen wird die Firma einen indikativen Liefertermin spezifizieren.

Massgeschneiderte Produkte sind von dieser Bestimmung ausgeschlossen.

Wo separate Produkte auf einmal geliefert werden, die längste Lieferzeit ist die, welche für den gesamten Auftrag gelten wird. Die Lieferzeit ist bezeichnend.

Es ist jedoch für den Kunden möglich diese Vereinbarung aufzuheben sofern die Lieferung nicht innerhalb von 7 Tagen eingetroffen ist, nachdem der Liefertermin veranschlagt wurde.

Eine solche Aufhebung muss durch einen Brief per Einschreiben mit Nachweis über den Versand innerhalb von 60 Tagen ausgehend von dem Datum für die Lieferung des Produktes versendet werden..

Diese Bestimmung findet keine Anwendung in Bezug auf eine Verspätung, die auf höhere Gewalt zurück zu führen ist.

Die Firma wird dem Kunden alle Beträge erstatten, welche sobald wie möglich bezahlt wurden und es soll nicht länger als 30 Tage dauern, ausgehend von dem Nachweis des Briefes ,der per Einschreiben versendet wurde.

 

  • 11.2 Liefermethoden und Rückrufe

 

  • 11.2.1 Gemeinsame Bestimmungen

 

  • Die Lieferung ist als solche zu verstehen, wo die Lieferung der Produkte zu der Adresse erfolgt,die von dem Kunden bei der Bestellung spezifiziert wurde. Der letztgenannte Punkt wird normalerweise eintreten, wenn es mit einer der folgenden Firmen geliefert wird: UPS,DPD,Colissimo,Chronopost,Geodis. Die Firma wird eine informative e-mail zum Kunden bei der Absendung des Paketes ausstellen.

 

  • Spediteur Lieferzeiten sind:Montags bis Freitags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

  • Die Lieferung wird auf dem normalem Postwege oder von einem Liefermann durchgeführt, abhängig von der Grösse des Paketes.

 

  • Der Kunde muss alle Felder eines Liefervordrucks zu dem Zeitpunkt der Bestelldurchführung ausfüllen, inklusive der Lieferadresse,während Sie/Er auch eine Festnetznummer angeben muss oder bevorzugt eine Mobilfunknummer. Weder die Firma, noch die Postfirma oder der Kurier können verantwortlich gemacht werden,sollte es nicht möglich sein, einen Grund für Ungenauigkeiten oder Fehler in der Lieferadresse zu finden.

 

  • Die Lieferung zu dem Kunden kann durch einen Kurier für teilweise grosse oder schwere Pakete ausgeführt werden. In diesem Fall wird der Kunde direkt durch den Kurier entweder per e-mail oder per Telefon kontaktiert,so das Sie/Er in der Lage ist einem Liefertermin zuzustimmen(nachstehend der „Termin“ genannt) Sobald der Kontakt hergestellt ist, muss der Kunde explizit auf jegliche Schwierigkeiten mit Zugängen oder Passagen hinweisen, die von dem Kurier bei der Auslieferung eine Behinderung darstellen können.(auch dann,wenn diese bereits vorher auf dem Dokument bei einer anderen Bestellung angegeben wurden). Der Kunde hat Zugangspassagen zu Ihrem/Seinem Wohnsitz zu berücksichtigen,so das Sie/Er die Zugänglichkeit zum Produkt an den Kurier bestätigen kann:Der erforderliche Zugang für LKW hat eine minimale Breite von 3 m,eine nutzbare Höhe von 4,50m ,während auch verlangt wird, dass die Strasse für LKW Verkehr mit einem Gewicht von 19 Tonnen befahren werden kann, das es ummantelt werden kann und dass das Fahrzeug in der Lage ist, nach der Lieferung zu wenden. Alle zusätzlichen Lieferkosten,die für spezielle Zubehöranmietung anfallen(Gabelstapler,speziale LKW Grössen)welche verwendet werden,um angegebene Schwierigkeiten bei der Erreichung des Grundstückes umgehen zu können, die von dem Kunden vor der Lieferung angegeben werden, müssen übeprüft und angepasst werden.

 

  • Kleinere oder leichtere Pakete werden widerum durch den Kurier geliefert.Der Kunde muss eine Lieferadresse spezifizieren, an welcher eine natürliche Person in der Lage ist das Paket in Empfang zu nehmen, sofern es das erste Mal angeliefert wird(zum Beispiel:Arbeitsplatz, das Haus eines Freundes oder der Familie,Hausmeister etc.).

 

  • Sollte der Kunde bei der Anlieferung nicht anwesend sein, dann wird der Kurier eine Nachricht mit der genauen Angabe des Ortes sowie der Adresse des Standortes hinterlassen, wo das Paket hinterlegt ist.Der Kunde stimmt dem zu, dass er das Paket an einem Standort,spezifiziert auf einem Nicht Lieferschein und innerhalb der veranschlagten Zeit annimmt.

 

  • Sollte es nicht möglich sein,die Lieferung an dem Tag des Termins als Ergebnis in Bezug auf unzureichende Informationen,Schwierigkeiten beim Zugang, da der Zugang blockiert ist,welcher vom Kunden vorher nicht spezifiziert wurde,der Kunde verfehlt den Zeitpunkt des Termins wie er in dem Termin angegeben wurde, der Kunde lehnt die Lieferung ab oder verfehlt innerhalb der spezifizierten Zeit an der vereinbarten Passage zu erscheinen, welche auf einem Nicht Lieferschein vereinbart wurde, dann können neue Liefergebühren für den Kunden durch die Firma anfallen.Unter diesen Umständen, wird die Firma Kontakt mit dem Kunden in Bezug auf die Bezahlung der neuen Gebühren aufnehmen,bevor eine neue Lieferung veranschlagt wird. In Bezug auf die Nichtbezahlung dieser Gebühren, ist die Firma berechtigt, den Kunden anzuweisen zu erscheinen und das Produkt an dem Depot abzuholen, oder es kann ein gerichtliches Verfahren ohne formelle Notiz eingeleitet werden,so das der Kauf abgeschlossen werden kann und es wird notwendig sein, einen Brief per Einschreiben mit Nachweis über den Versand zu senden.Es ist auch möglich, das der Kunde gefragt werden kann, jegliche Beträge zurück zu erstatten,die in einem Brief bezahlt werden,gesendet per Einschreiben mit Nachweis über den Versand. Diese Rückerstattung wird den Betrag des Preises abdecken, nach dem alle Kosten abgezogen werden,die dadurch entstanden sind,das die Produkte nicht zurück gezogen wurden, inklusive aller Liefergebühren und Kosten für zurückgegangene Produkte gleich 3 Euro per Kilogramm von transportierten Waren, zusammen mit einer festen Rate Management Gebühren in Höhe von 35 Euro. Für kundenspezifische Produkte ist die Firma berechtigt, jegliche Beträge zurück zu halten, die durch den Kunden bezahlt wurden, in Übereinstimmung mit zur Verfügung gestellten Spezifikationen duch den Kunden.

 

  • 11.2.2 Spezifische Lieferungsbestimmungen in der Schweiz und Überseedepartements

 

  • Die Produkte werden zu der Adresse geliefert, die von dem Kunden auf dem Bestellformular angegeben wurde. Diese hat bei der Lieferung zusammen mit den Konditionen der Produktverpackung verifiziert zu werden,und jegliche Beschädigung, die durch den Zulieferer verursacht wurde in Hinblick auf die Bestimmungen,festgelegt in Artikel 11.3.1. Die Allgemeinen Verkaufsbedingungen müssen auch auf dem Lieferschein angegeben werden. Jegliche Beschädigung muss der Firma auch innerhalb von 7 Tagen mitgeteilt werden, ab dem Zeitpunkt wann die Lieferung stattgefunden hat.

 

  • Die Firma kann nicht verantwortlich gemacht werden, sofern eine Lieferung aufgrund Zugangsschwierigkeiten nicht zugestellt werden konnte oder fehlende Reaktionen in Bezug auf die Nicht Lieferschein Notiz aufgetreten sind, jegliche Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden.

 

  • Der Kunde kann auf Nachfrage hin detaillierte Angaben zu der Rechnung erhalten, die zu der Rechnungsadresse, aber nicht zu der Lieferadresse gesendet werden können,welche durch die Validierung für diesen Zweck auf dem Bestellformular zur Verfügung gestellt werden.

 

  • In Bezug auf diese Lieferung wird es normalerweise durch einen Vermittler von den folgenden Firmen versandt:UPS,DPD,Colissimo,Chronopost,Geodis.Die Firma wird eine informative E-mail zu dem Kunden bei der Absendung des Paketes senden.

 

  • Die Produkte sind mit dem Bruttosteuerbetrag verkauft. Die Firma zahlt jegliche Zollabfertigungsgebühren, wenn die Waren das Gebiet verlassen,während der Kunde für die Zollgebühren der Eingangslieferung zusammen mit jeglicher lokaler Mehrwersteuer,sowie Zollabgaben inklusive Verbrauchssteuern aufkommen muss.

 

  • Auswirkungen auf die Lieferung

 

  • 11.3.1 Jegliche Unstimmigkeiten bezüglich der Lieferung,welche durch den Zulieferer veranlasst wurden und etwaige Mängel die der Lieferung zugeschrieben werden,(Zerstörung,ein vermisstes Produkt,sofern es mit dem Lieferschein abgeglichen wurde,beschädigtes Paket,zerbrochene Produkte)müssen empathisch auf dem Lieferschein unter dem Abschnitt“handgeschriebene Bestellungen“ mit einer versehenen Unterschrift des Kunden notiert werden.

 

Der Kunde muss diesen Defekt zeitgleich an den Zulieferer innerhalb von 2 Werktagen, ausgehend von dem Lieferdatum durch eine Briefversendung mit Nachweis des Versands sowie einer Aufgliederung der Details mit den verschiedenen Beschwerden senden.

Sofern der Kunde keine Einwendungen hat, dann wird das Produkt zu Ihrer/Seiner Zufriedenheit ausgeliefert und es wird keiner weiteren Debatte unterliegen.

Unter diesen Umständen kann der Kunde weder Vorbehalte noch Beschwerden jeglicher Art über die Firma oder den Zulieferer äussern,nachdem Sie den Zulieferungsort verlassen haben,auch wenn das Paket nicht in der Anwesenheit des Zuliefers oder der Firma geöffnet wurde.

 

  • 11.3.2 Liefer und Einhaltungsfehler

 

  • Der Kunde muss jegliche Beschwerden in Bezug auf die Produktlieferung und/oder Einhaltungsfehler gegen die Firma am selben Tag der Auslieferung bzw. nicht später als einen Werktag nach der Zustellung durch Eingaben machen, welche auf dem Bestellformular hervorgehoben sind, diese beziehen sich auf die Art oder Qualität.

 

  • Jegliche Beschwerden gegen die Firma können durch Ausfüllen eines Beschwerdeformulars aufgeführt werden,welches auf der „Kontaktieren Sie uns“ Sektion der Webseite unter Angabe der Bestellnmummer gefunden werden kann.


  • Nach dem Beschwerdeingang wird die Firma eine Amtskennziffer für die in Frage gestellten Produkte mitteilen,welche Sie dann zu dem Kunden per E-mail,per Fax oder per Telefon weiterleiten werden.Ein Produkt kann nur ausgetauscht werden, nachdem dem Kunden eine Amtskennziffer in Zusammenhang mit der folgenden Prozedur zugewiesen wurde.


  • 12 Risikotransfer

  • Bei einem Lieferungsfehler oder einem Austausch, jeglichem Produktaustausch oder Produktrückgabe muss eine Zurücksendung an LUXROUTAGE S.A. zu der folgenden Adresse erfolgen:L-1321 Cessange, 145 rue de Cessange und dieses Produkt muss vollständig und in der Originalverpackung bei der Benutzung eines registrierten Collissimo oder ähnlichem Service erfolgen. Im Zusammenhang der Akzeptierung müssen jegliche Rückgaben       dem Firmenkundenserviceteam im Voraus bei Kontaktierung folgender e-mail mitgeteilt werden: sav@c-piscine.com.

 

  • Das Risiko des Verlustes oder Beschädigung des Produktes wird in dem Moment an den Kunden übertragen oder zu jedem Zeitpunkt, sofern eine dritte Partei anders als der Zulieferer von Ihr/Ihm ernannt wurde oder in physischen Besitz übergegangen ist.Der Kunde oder die benannten dritten Partei wird in den Besitz der Lieferung gehen,wie es in der Sektion 11.2.1 spezifiziert ist.                   

 

  • Produktgarantie

 

  • Gesetzliche Gewährleistung

 

  • Gemäss Artikel L.212-3 des luxemburgischen Verbraucherschutzgesetzes,können jegliche Bestimmungen, die in den Allgemeinen Verkaufsbedingungen angegeben sind, dem Kunden nicht Ihre/Seine gesetzliche Garantie entziehen, was den professionellen Verkäufer erfordert, um gegen die Nichteinhaltung des Produktes vorzugehen, sowohl als auch gegen latente Mängel des Artikels, welcher unter den Konditionen verkauft wurde, verbunden mit der Vereinbarung, die in den Artikeln 1641-1649 des Luxemburgischen bürgerlichen Gesetzbuches spezifiziert sind.

 

Der Kunde wird explizit informiert, das die Firma nicht der Hersteller von Produkten ist, die auf der Webseite im Rahmen des Gesetzes vorgestellt werden,ausgestellt am 21 April 1989 in Bezug auf jegliche Haftung für fehlerhafte Produkte.In dem Zusammenhang wo die Firma als professioneller Verkäufer für jegliche Beschädigung infolge eines Produktes verantwortlich gemacht wird,gemäss Artikel 2, Paragraph 2, des Gesetzes, datiert 21 April 1989 in Bezug auf die Verantwortung der beschädigten Produkte, behält sich die Firma das Recht vor, den Namen des Herstellers unter der Garantie dieses Produktes bekannt zu geben.

 

  • Alle diese Bestellungen,spezifiziert in Artikel L-212-1 bis Artikel L-219-9 des Luxemburgischen Verbraucherschutzgesetzes,beziehen sich auf eine gesetzliche geltende Gewährleistung.

 

  • 13.2 Verkaufsgarantie

 

  • Die Konditionen und die vertraglichen Gewährleistungsfristen des Herstelleres sind:

 

Bitte beachten Sie, das die Vertragsgarantie folgende Punkte nicht abdeckt:

  • Verwendung der Widerrufsfrist
  • Ein fehlendes Produkt, was dem Fahrer bei der Lieferung nicht mitgeteilt wird
  • Ersatz von getragenen Produkten(Taschen,Bürsten,Proben)
  • abnormale Verwendung oder nicht konforme Produkte.In dieser Hinsicht wird das Unternehmen den Kunden bitten,die Gebrauchsanweisung speziell zu beachten, welche neben den Produkten zur Verfügung gestellt wird.
  • Jegliche Beschädigungen und dessen Konsequenzen sind ein Ergebnis der Intervention von Mechanikern,die nicht von der Firma genehmigt wurde,jegliche Beschädigungen, und dessen Konsequenzen, verbunden mit der unerlaubten Benutzung oder Verwendung für den Zweck für den das Produkt bestimmt ist(professionelle komfortable Nutzung),Nichteinhaltung des Produktes, wie es vom Kunden gewünscht wurde oder Nichteinhaltung, die Bestellung explizit zu platzieren und unverfälschter Akzeptanz

Beschädigungen und Ihre Konsequenzen im Zusammenhang mit allen externen Konsequenzen(Schock,Blitzschlag,Frost,aktuelle Fluktuation)

Für den Fall,das die Störung für eine Reihe von Elementen verursacht wurde, die nicht mit der gewerblichen Garantie abgedeckt sind, ist die Firma berechtigt, dem Kunden jegliche Kosten für den Transport sowie der Arbeit nach Ihren/Seinen Bedingungen nicht zu erstatten, welche zu dem Zeitpunkt in Kraft von Ihrer/Seiner Intervention sind. Der Kunde wird durch die Allgemeinen Verkaufsbedingungen informiert, welche zu dem Zeitpunkt in Kraft sind,rechtzeitig im Voraus eine e-mail zu der Adresse zu senden, die bei der Bestellung spezifiziert wird.

 

  • Rückerstattung

Jegliche Rückerstattungsgebühren im Zusammenhang mit der Validierung der Verkaufsgarantie und jeglichen Lieferkosten nach der Reparatur oder der Erstattung von Gegenständen werden von der Firma getragen.

Der Kunde hat das Paket sorgfältig zu verpacken, nachdem er den Garantieanspruch akzeptiert hat(aktiviert per Telefon oder e-mail).

Ein Partnerzulieferer wird sich kostenlos des Paketes annehmen und es wird nur an der Lieferadresse abgeholt, die in der Bestellung aufgeführt ist(mit der Ausnahme von jeglicher aussergewöhnlichen Firma nach der Vereinbarung mit dem After Sales Service).

Das Unternehmen wird sich bemühen, das beschädigte Teil mit dem alleinigen Zweck zur Behebung der Fehlfunktion zu versenden, sobald dies möglich ist.

  • 14 Ausübung des Widerrufsrechts

 

  • 14.1 Definition des Widerrufsrechts

Der Kunde hat das Recht von dem Vertrag innerhalb von 14 Tagen zurück zu treten.

Die Widerrufsrechtfrist endet vierzehn (14) Tage nach dem Tag, an dem der Kunde oder eine dritte Partei,anders als der Zulieferer, ernannt von Ihr/Ihm,den Widerruf duchführt,welches den physischen Besitz der Ware erfordert. Um die Ausübung des Widerrufsrechts auszuführen,muss der Kunde die Firma durch eine Briefsendung an folgende Adresse in Kenntnis setzen: L-1885 Luxemburg,37A,Avenue JF Kennedy oder im Rahmen einer E-mail Versendung an contact@c.piscine.com, mit der Mitteilung von Ihrer/Seiner Entscheidung für den Widerruf durch die Bereitstellung einer Erklärung frei von jeglichen Unklarheiten.

  • Der Kunde kann auch das Dokument benutzen, welches am Ende dieser Allgemeinen Verkaufskonditionen zur Verfügung steht.Im Zusammenhang mit der Einlösung der Widerrufsfrist, wird es für den Kunden ausreichend sein,jegliche Korrespondenz in Bezug auf die Ausübung Ihrer/Seiner Rechte zum Widerruf bezüglich der ablaufenden Widerrufsfrist ,durch die Angabe Ihres/Seines Wunsches das Produkt unter seinen Rechten bezüglich des Widerrufs zurück zu geben und auch durch die Spezifizierung der Produktart,das Bestelldatum und das Datum des Beleges. Der Kunde kann auch Seine/Ihre Verkaufsrechnung oder das Bestelldokument anhängen.

 

  • 14.1 Auswirkung auf die Ausübung des Widerrufsrechts

 

  • Im Falle der Ausübung Ihrer/Seiner Rechte im Rahmen des Widerrufsrechtes, wird der Kunde für alle Seine/Ihre zu der Firma gemachten Zahlungen eine Kostenerstattung erhalten, inklusive jeglicher Lieferkosten(ausgenommen von zusätzlichen Kosten,die aufgrund dessen entstanden sind, da der Kunde sich für eine Liefermethode entschieden hat, die mehr Kosten verursacht als die günstigste Standardliefermethode, welche von der Firma empfohlen wird) ohne unnötige Verzögerung und in jedem Fall, wird eine Zurückerstattung nicht später als 14 Tage von dem Tag an erfolgen ,an dem die Firma über die Kundenentscheidung informiert wurde, von dem Vertrag zurück zu treten.

 

  • Die Firma wird eine Rückerstattung mit der Benutzung derselben Zahlungsmethode durchführen, die der Kunde für die Originaltransaktion verwendet hat, davon abgesehen,wo eine andere Methode explizit vereinbart wurde.In allen Fällen wird die Rückerstattung keine Gebühren für den Kunden beinhalten. Die Firma kann die Rückerstattung solange aufschieben, bis Sie/Er die Produkte in Ihrem/Seinem Besitz hat oder der Kunde einen Nachweis des Versands zur Verfügung stellt, das feste Datum,welches sich auf das ursprüngliche Ereignis bezieht.Aber angesichts des technischen Charakters der Produkte die verkauft wurden, kann diese Periode verlängert werden, abhängig von der Zeit des Rechtes wenn der Widerruf ausgeübt wird und an dem Rücksendedatum sowie dem Versanddatum,welches durch den Kunden nachgewiesen werden muss(je nachdem was zuerst aufgetreten ist),insbesondere wenn das Produkt authentische technische Verifikation erfordert(schauen Sie sich die Produkte an, welche im Vorfeld getestet werden müssen)

 

  • Der Kunde muss die Produkte ohne unnötige Verzögerung zu der Firma zurück geben und in jedem Fall nicht später als 14 Tage nach der Mitteilung der Entscheidung von dieser Vereinbarung zurück zu treten oder diese widerrufen.Diese Frist ist eingehalten,sofern der Kunde die Produkte vor dem Ablauf dieser Periode zurück gibt.Die Rückgabe muss durch die Benutzung mit einem registriertem Briefdienst von Colissimo oder einem vergleichbarem Dienst erfolgen.

 

  • Im Falle der Ausübung Ihres/Seines Widerrufsrechtes wird der Kunde die Möglichkeit haben, einen Antrag auf Rückerstattung jeglicher gezahlter Beträge oder des ausgetauschten Produktes einzureichen.In dem Fall eines Austausches wird jegliche Rückgabe dem Kunden in Rechnung gestellt. Das Produkt sollte ausreichend geschützt in dessen Originalverpackung zurück gegeben werden,in perfektem Einzelhandelszustand(intakt,unbeschädigt und nicht verschmutzt) in Begleitung aller Zubehörteile,die Gebrauchsanweisung und die Dokumentation

 

  • Die Kundenverantwortung liegt in Bezug auf die Abwertung des Produkts infolge der Handhabung, die Kundenverantwortung liegt auch bei den Eigenschaften und Funktionen dieses Produktes. Um dies zu tun,muss der Kunde das Produkt in einer Art und Weise behandeln,wie Sie in einem Warenhaus erlaubt ist.

 

  • Die Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden steht unter dem Vorbehalt der Bestimmungen, spezifiziert im Artikel L.221-3,L.-222-9 und L.222-10 des Luxemburgischen Verbraucherschutzgesetzes.

 

  • 14.3 Ausnahme des Widerrufsrechts

 

  • Gemäss Artikel L.222-9(7) des Luxemburgischen Verbraucherschutzgesetzes,unterliegen jegliche kundenspezifische Produkte(Planen,Decken und Liner)die gemäss den Kundenspezifikationen hergestellt oder die eindeutig angepasst sind,nicht dem Widerrufsrecht und können weder zurück gegeben noch ausgetauscht werden.

 

  • Nutzungsrechte

Das Recht Firmensoftware zu benutzen,wird dem Kunden unter einem nicht exklusiven, persönlichem und nicht übertragbarem Titel in Verbindung mit dem Gesetz, datiert auf den 18 April 2001 bezüglich Urheberrechte sowie verwandte Rechte und Datenbanken gestattet. In jedem Fall behält sich der Softwareautor das Recht auf Eigentum an Ihrer/Seiner Arbeit vor,der Kunde verpflichtet sich dies zu respektieren.

  • Höhere Gewalt

Keine der Parteien wird Ihre vertraglichen Pflichten verletzen,soweit Ihre Erfüllung durch ein unkontrollierbares Ereignis oder ein Ereignis der höheren Gewalt verzögert,behindert oder verhindert wird.Zufällige Ereignisse oder Ereignisse höherer Gewalt werden ausserhalb der Parteien berücksichtigt, und auch diejenigen welche unabwendbar, unvorhersehbar sowie unabhängig von dem Willen der Partei sind und welche trotz aller angemessenen möglichen Bemühungen nicht verhindert werden können.

 

Die Partei, die von solchen Umständen betroffen ist, wird die andere Partei innerhalb von zehn(10) Arbeitstagen benachrichtigen,ausgehend von dem Tag,an dem Sie von diesen Umständen erfahren hat. Beide Parteien werden dann, innerhalb der Periode eines Monats,ausgenommen dort, wo es aufgrund eines Vorfalls oder höherer Gewalt nicht möglich ist,die Auswirkungen des Ereignisses untersuchen und die Bedingungen abstimmen, unter denen der Vertrag fortgesetzt werden kann. Sollte das Ereignis oder die höhere Gewalt für mehr als drei Monate andauern, dann können diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen von der betroffenen Partei beendet werden.

 

Deutlicher als ein Ereignis,höhere Gewalt oder jegliche unvorhersehbare Umstände, über die gewöhnlicherweise eine Akzeptanz nach der Rechtsprechung der Luxemburgischen Gerichte und Gerichtshöfe erfolgen muss sind folgende: Behinderung von Transport oder Lieferung,Erdbeben,Feuer,Sturm, Flut,Blitz,Abschaltung von Telekommunikationsnetzwerken,oder ernsthafte Probleme mit externen Kundentelekommunikationsnetzwerken.

 

  • 16 Unabhängigkeit zwischen den allgemeinen Verkaufsbedingungen

Auch wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen unter einem Gesetz,Verordnung oder nach einem endgültigem Urteil für ungültig erklärt und Sie von einem zuständigem Gericht zurück gegeben wird, dann werden die verbleibenden Bestimmungen Ihre volle Kraft und den vollen Umfang beibehalten.

           

  • 17 Nicht-verzicht

Das Scheitern von diesen Parteien, um einen Verstoss von der anderen Partei für jede dieser Verpflichtungen einzuleiten,ausgerichtet durch diese allgemeinen Bedingungen und Richtlinien,wird in der Zukunft nicht als Verzicht auf die betreffende Verpflichtung ausgelegt.

 

  • 18 Auslegung

Die Titel gelten als nicht existent im Falle von Schwierigkeiten bei der Interpretation, eines der Titel an der Spitze der Klauseln und jeglichen der tatsächlichen Bedingungen selbst.

 

  • 19 Datenschutz

Das Unternehmen bleibt vorbehaltlich für die Einhaltung der Gesetze verantwortlich, datiert auf den 02.August 2002, bezüglich zu dem Schutz der einzelnen Personen im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Die Information,welche vom Kunden angefragt wird, ist erforderlich, um Ihre/Seine Bestellung durchzuführen und dies kann zu den Vertragspartnern des Unternehmens bei der Handlung im Rahmen diese Auftrags kommuniziert werden.

Der Kunde kann die Firma kontaktieren, um sich solcher Kommunikation zu widersetzen,oder um Ihre/Seine Zugriffsrechte auszuüben,oder Ihre/Seine Rechte zur Berichtigung in Bezug auf Informationen betreffend und enthaltend auszuüben, die in Firmendateien enthalten sind und nach dem Gesetz zur Verfügung gestellt werden, datiert mit 02.August 2002


  • 20 Anwendbares Recht

Die allgemeinen Verkaufsbedingungen in französischer Sprache werden entsprechend dem Luxemburgischen Gesetz ausgeführt und interpretiert.

Im Falle eines Rechtsstreits wird der Kunde die Firma zunächst kontaktieren, um eine einvernehmliche Lösung zu suchen.

Andernfalls kann der Kunde darüber hinaus eine Auswahl eines zuständigen Gerichts innerhalb des Gebietes unter der Zivilprozessordnung treffen oder über das Gericht des Gebietes, wo Sie/Er zu dem Zeitpunkt registriert ist und wo die Vereinbarung in Kraft getreten ist, er kann es auch dann tun, wenn jegliche Zerstörung stattgefunden hat.

                  Fassung gültig ab**

                  Kündigungsformular

Bitte vervollständigen und geben Sie dieses Formular nur dann zurück,sofern Sie den Vertrag beenden möchten

-          Mit der Aufmerksamkeit von INTERNATIONAL POOLS S.à.r.l,

37A Avenue JF Kennedy

L-1885 Luxemburg

                        E-mail: contact@c-piscine.com

                        Tel. no. *+352 27 33 53 80*

                        Fax. no. *+352 27 33 53 81*.

Ich/wir(*) informieren Sie hiermit über meinen/unseren(*)Rücktritt vom Vertrag für den Verkauf von Artikeln(*) / für den Service (*) wie unten angegeben:

                        -Bestellt am(*)/erhalten am (*)

                        - Name des Verbrauchers

                        -Adresse des Verbrauchers   

- Unterschrift des Verbrauchers(nur in dem Zusammenhang wenn die Benachrichtigung in Papierform zur Verfügung gestellt wurde)

                        -Datum